Teil 3: Jahrhundertkennziffer

Wie schon im Theorie Teil1 berechnet, enthält jedes volle Jahrhundert die Kennziffer „5“.

Jahr 99 + Schaltjahr +1 Mod7 = Jahrhundertkennziffer „5“. (bzw. 99/4*5+1 Mod7) 

oder: 146096 Tage / 4 Mod7 = Jahrhundertkennziffer „5“. (36524 Tage entspricht 100 Jahre).

Der fehlende Tag aus den zyklischen 146097 Kalendertagen, wird den Schaltregeln entsprechend (nach 400 Jahren) dem Schaltjahrhundert zugeführt.

Für die korrekte Berechnung aller Jahrhundertkennziffern muss man berücksichtigen, dass der 4 Jahrhundertzyklus kein Anfang und kein Ende kennt und in seinem Zyklus rotiert, dabei wird immer vom letzten Jahrhundert die Kennziffer rotierend weitergereicht.

Jahrhundertkennziffer 5 + 5 Mod7 = 3 (oder 36524*2 Mod7 = 3)

Jahrhundertkennziffer 3 + 5 Mod7 = (oder 36524*3 Mod7 = 1)

Jahrhundertkennziffer 1 + 5 Mod7 = 6 (oder 36524*4 Mod7 = 6)

Jahrhundertkennziffer 6 + 5 Mod7 = 4 +1 = 5  

(oder 146096 +1 + 36524 Mod7 = 5) oder 36524*5+1 Mod7 = 5

(+1 = Schalttag, bewirkt den 400 Jahreszyklus mit 146097 Tagen). Das nächste Jahrhundert wiederholt die Rotation mit 5 + 5 Mod7 = 3 oder 36524*2 Mod7 = 3

Die Reihenfolge der Kennziffer ist starr, jedoch ist die Zuordnung für den rotierenden Zyklus für ein bestimmtes Schaltjahrhundert mit dem zusätzlichen Schalttag flexibel. Somit kann die Kennziffer eines bestimmten Jahrhundert für die übergeordnete Schaltregel des gregorianischen Kalenders, entsprechend auf das Jahrhundert gerichtet werden.

Die übergeordnete Schaltregel legt fest, dass Jahre deren Zahl dividiert durch 400 kein ganzes Jahr ergibt, auch keine Schaltjahre sind. Deshalb muss das zusätzliche Schaltjahr was auch die Rotation der 400 Jahre bewirkt, auf das Jahrhundert mit der Kennziffer „5“ festgelegt werden.

Kalenderjahre 2000, 2400, 2800 usw. sind Schaltjahre und bewirken den 4Jahrhundertzyklus mit der Kennziffer 5 gefolgt mit den Jahrhundertkennziffern 3,1,6 womit sich der Kreislauf wieder schließt.

Die Zuordnung der Kennziffern zu den Jahrhunderten sind wie folgt.

Berechnungszeitraum 1700 = Kennziffer 3

Berechnungszeitraum 1800 = Kennziffer 1

Berechnungszeitraum 1900 = Kennziffer 6

Berechnungszeitraum 2000 = Kennziffer 5 (Schaltjahrhundert alle 400 Jahre)

Die Einbindung der Jahrhundertkennziffer „5“ (2000 bis 2099) in die Monatskennziffern, erleichtern die Berechnungen der Wochentage sehr, weil „ein“ Rechenschritt für diesen Zeitraum eingespart wird.

Für die anderen Jahrhunderte bedeutet es, dass jeweils nur die Differenzkennziffern benutzt werden müssen. (siehe Tabelle)

Jahrhundert Differenzkennziffern.

Berechnungszeitraum ab 1700 + 5 (oder -2)

Berechnungszeitraum ab 1800 + 3

Berechnungszeitraum ab 1900 + 1

Beispiele: Tag, Monat, Jahrhundertkennziffer

Datum 24.12. 2000 = Kennziffer Struktur 3´3´0 Additionserkennung  6   = Sa. (6)

Datum 24.12. 1900 = Kennziffer Struktur 3´3´1 Additionserkennung  6´1 = So. (0)

Datum 24.12. 1800 = Kennziffer Struktur 3´3´3 Additionserkennung  6´3 = Di. (2)

Datum 24.12. 1700 = Kennziffer Struktur 3´3´5 Additionserkennung  6´5 = Do. (4)

Hier beginnt mit Tag, Monat und Jahrhundert die dreistellige Kennzifferstruktur mit der erweiterten Additionserkennung.

Beispiel: Datum mit zweistelliger Additionserkennung (Kalenderjahre im Teil 4)

26.07.1779 Additionserkennung 0´1 = Mo.(1)

22.06.1993 Additionserkennung 4´5 = Di. (2)

14.10.1819 Additionserkennung 1´3 = Do. (4)

 Zweistellige Additionen von Kennziffern für ein vollständiges Datum ist „dass“ begehrte Ziel für diese Berechnungsmethode. Durch Leseübungen von Datumsdaten und Kennziffern lassen sich für viele, sehr schnelle Berechnungszeiten bis hin zur Augenblickliche sofort Erkennung erzielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s